Wir haben mehrere Farben mit dem Epoxidharz Breddermann getestet. Empfehlen können wir:

Acrylfarben
Acrylfarbe eignet sich besonders gut, da sie sehr intensive Farbe abgibt. Bei unseren Tests war die Farbe aber meistens zu dickflüssig, wir empfehlen diese vorab etwas zu verdünnen, bevor man diese ins angemischte Epoxidharz kippt.

Pigmentpulver
Auch Pigmentpulver kann man gut ins Epoxidharz mische. Aus Erfahrung empfehlen wir das Pulver ins Harz zu mischen und erst dann den Härter hinzuzufügen. Tipp: Es braucht nur wenig Pulverfarben.

Tinte
Aus Erfahrung kann man auch Tinte ins angemischte Epoxidharz geben. Es gibt verschiedene Tintenarten, welche mit Wasser und solche mit Alkohol. Beide haben ein gutes Ergebnis erzielt.

Wasserfarben
Wasserfarben kann mach gut ins angemischte Epoxidharz mische. Diese sind allerdings in der Farbitensität eher schwächer.

Epoxidharzfarben decken (in unserem Shop) 
Die Epoxidharzfarben deckend von uns sind aus unserer Erfahrung die beste Möglichkeit Epoxidharz einzufärben. 
Diese sind weit aus die best deckendensten Farben und lassen sich einfach und leicht ins Harz mische.

Epoxidharzfarben transparent (in unserem Shop) 
Die transparenten Farben von uns, lassen sich ganz leicht unter das Harz mischen. Haben eine hohe Farbintensität und sind untereinander mischbar. Sehr zu empfehlen.

Fazit:
Es gibt viele Farben die mann mit dem Epoxidharz mischen kann, manche sind etwas intensiver als andere. 
Wer gerne auf Nummer sicher gehen möchte, dem empfehle ich die Epoxidharzzfarben deckend und transparent aus unserem Shop!

 

Tipp: Wenn ihr die transparenten Farben von Breddermann mit dem weiss und schwarz der deckenden Farben Breddermann mischt, entstehen schöne Farbmischungen sogenannte «Fluide Arts» oder «Pouring Paintings»!